Fahrradabteil Regiozug

Fahrrad in verschiedenen Bundesländern mitnehmen

Verbund- oder bundeslandübergreifend unterwegs:

Regelungen in den einzelnen Bundesländern

Fahrradmitnahme in Nahverkehrszügen in Baden-Württemberg

Fahrrad-Tageskarte Bayern

Die Fahrrad-Kurzstreckenkarte Bayern

Fahrradmitnahme in den Verbünden

Mitnahme in den Verbünden

Preise für die Fahrradmitnahme im VBB

Fahrradmitnahme in Hamburg

Mitnahme in den Verkehrsverbünden

Kontakt Verkehrsverbünde

Mitnahme in den Verkehrsverbünden

Preise und Leistungen

Kontakt Verkehrsverbünde

Mitnahme in den Verkehrsverbünden

Kontakt Verkehrsverbünde

Mitnahme in den Verkehrsverbünden

Mitnahme in den Verkehrsverbünden

Fahradmitnahme in Schleswig-Holsten

Mitnahme in den Verkehrsverbünden

Bahnstrecken mit hoher Auslastung

Wichtige Tipps zum Einstieg und Ausstieg

Doppelstockwagen mit Fahrrad-Icon

Viele Nahverkehrszüge sind mit Mehrzweck-Abteilen für Rad und Radler ausgerüstet. Das Fahrradsymbol in den Einstiegsbereichen weist Ihnen den Weg. In der Regel befinden sich diese Abteile am Zuganfang oder -ende.

Videos

Häufige Fragen zur Fahrradmitnahme im Nahverkehr

Die Nahverkehrsfreigabe gilt nur für ausgewählte Fernverkehrsstrecken in Deutschland.

Ja. Die Fahrradmitnahme ist innerhalb der Verkehrsverbünde unentgeltlich.

Beachten Sie jedoch bitte die Bestimmungen des jeweiligen Verbundes und die Anweisungen des Fahrpersonals.

Das Ticket bwFahrrad ist ein Tag lang gültig im Geltungsbereich in Nahverkehrszügen Baden-Württembergs sogar bis nach Basel.

Die Fahrrad-Tageskarte bwFahrrad kostet 5,50 Euro pro Rad und Tag. Sie ist nur gültig in Kombination mit gültigem (Personen)Fahrschein.

Grundsätzlich ist die Mitnahme von Fahrrädern in Baden-Württemberg außerhalb der Hauptverkehrszeit – also vor 6 und nach 9 Uhr montags bis freitags – in den Zügen des Regional- und Nahverkehrs in der Regel kostenlos

Soweit die kostenlose Mitnahme nicht gilt, wird im bwtarif das Ticket bwFAHRRAD angeboten. Es ermöglicht in Verbindung mit einem bwtarif-Fahrschein die Mitnahme eines Fahrrads in den Zügen des Nahverkehrs sowie in Regiobussen. 

Eine Übersicht der Strecken, auf denen ein zusätzliches Fahrradticket nötig ist, finden Sie auf bwtarif.info.

Ihr Ticket gilt an einem Tag Ihrer Wahl bis 9 Uhr für beliebig viele Fahrten in Kombination mit einem Personenfahrschein. Sie können damit Ihr Fahrrad auf Fahrten im Nahverkehr nach Luxemburg mitnehmen.

Von Montag bis Freitag ab 9 Uhr sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ist die Fahrradmitnahme kostenfrei.

Die Fahrrad-Tageskarte DeLux kostet 6,50 Euro pro Rad und Tag. Sie ist nur gültig in Kombination mit gültigem (Personen)Fahrschein.

Bis vor dem 1. Geltungstag ist eine Stornierung kostenfrei. Danach ist eine Stornierung ausgeschlossen.

Die Fahrradkarte ist gültig:

  • Für beliebig viele Fahrten in Niedersachsen, nach Bremen und Hamburg 
  • Bis nach Hengelo (NL) 
  • Mit den plus-Angeboten bis nach Groningen (NL) und in den Ostharz

Ihr Ticket gilt an einem Tag Ihrer Wahl von 0 bis 3 Uhr des Folgetages.

Die Fahrradtageskarte Niedersachsen kostet 5,50 Euro pro Rad und Tag. Sie ist nur gültig in Kombination mit gültigem (Personen)Fahrschein.

Bis vor dem 1. Geltungstag ist eine Stornierung kostenfrei. Danach ist eine Stornierung ausgeschlossen.

Aus Sicherheitsgründen gibt es in den Nahverkehrszügen nur eine begrenzte Möglichkeit, die Fahrräder unserer Reisenden mitzunehmen. Wir bitten Sie daher um Verständnis, dass wir Ihnen die Mitnahme Ihres Fahrrads im Nahverkehr nicht garantieren können.

Insbesondere an den Wochenenden sowie allgemein in den Sommermonaten kann es auf stark befahrenen sowie touristischen Strecken zu voll besetzten Zügen kommen. Wir empfehlen Ihnen daher, sich vor Ihrer Reise auch stets zu Alternativrouten zu informieren oder ggf. auf andere Tage auszuweichen.

Bitte informieren Sie sich auch rechtzeitig vor Antritt Ihrer Reise zu möglichen Sperrzeiten für die Fahrradmitnahme im jeweiligen Verkehrsverbund.

Nein, wir bieten keine Stellplatzreservierungen für Fahrräder im Nahverkehr an. 

Bitte kaufen Sie Ihre Fahrkarte (für Sie als Person) für den Nahverkehr separat zur Fahrkarte für Ihr Fahrrad. Aktuell sind dafür zwei getrennte Buchungen nötig. Eine Kombination der beiden Tickets in einer Buchung ist noch nicht möglich.